Hanging Tender – der Cut für Kenner

Hanging Tender – der Cut für Kenner

Hanging-Tender-gegrillt

Die Welt der Kulinarik kennt für diesen Geheimtipp viele Namen. Hanging Tender, Onglet oder Nierenzapfen sind nur einige davon. Das Hanging Tender ist eine weithin unbekannte Delikatesse des Rindes und findet sich derzeit hauptsächlich in der Spitzengastronomie.

Das Teilstück aus purem Muskelfleisch befindet sich leicht nach unten hängend zwischen Rippen und Filet des Rindes.

Auf Grund seiner anatomischen Lage lässt sich auch der englische Name Hanging (hängend) und Tender (Filet) erklären. Auf Grund seiner geringen Beanspruchung ist das Hanging Tender besonders zart, jedoch intensiver im Geschmack im Vergleich zum Filet. Offiziell wird der Cut den Innereien des Rindes zugeordnet und ist eine der wenigen Teilstücke von denen es jeweils nur eins pro Tier gibt.

Bei der Zubereitung solltet ihr darauf achten, dass das Hanging Tender im Ganzen noch eine Mittelsehne besitzt, die ihr selbst oder von unseren Fleischmeistern entfernen lassen solltet, bevor das gute Stück auf den grill oder in die Pfanne kommt. Alternativ lässt sich der Cut auch wunderbar in Schmorgerichten verwenden und wird durch die Zubereitung im Bräter butterzart.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

JETZT anmelden und Vorteile sichern

Fülle das Formular aus und genieße deine vorteile