Dry Aged Beef – veredeltes Rindfleisch

Dry Aged Beef – veredeltes Rindfleisch

Dry Aged Beef – eine wahre Delikatesse. Wenn Sie Fleischliebhaber sind und insbesondere gerne Filet oder Steaks mögen, dann wird Dry Aged Beef Sie wahrlich begeistern.

Dry Aged Beef | Was ist Dry Aged?

Dry Aged Beef ist gereiftes Rindfleisch. Im Unterschied von „gut abgehangen“ wird bereits gut abgehangenes Rindfleisch zusätzlich in speziellen Reifekammern über mindestens 6 Wochen feinjustierter Luftfeuchtigkeit und Temperatur ausgesetzt. Das Fleisch entwickelt in dieser „Umgebung“ einen feinen Edelschimmel und erfährt dabei einen Reifeprozess, der einen exzellenten kernig nussigen Geschmack verleiht.

Diesen Reifeprozess nennt man „Dry Aging“. Und Dry Aged Beef ist somit speziell abgehangenes Fleisch, dass mittels des Reifeprozesses zu einem Gourmetschmaus veredelt wird.

Dry Aged Beef | Qualitätsmerkmale

»Dry Aged« ist ein Fachbegriff des Fleischereiberufs, aber in Bezug auf Qualitätsmerkmale nicht definiert. Im Handel kann daher jedes Beef „Dry Aged“ genannt werden, das ein paar Tage in einer Reifekammer hing.

Um tatsächlich eine Dry Aging Veredelung zu erreichen, sind folgende Aspekte zu beachten:

  • Das Fleisch soll mindestens 6 bis 8 Wochen reifen.
  • Das Fleisch muss am Knochen reifen.
  • Der Reifeprozess muss in einer speziellen Reife-Klimakammer erfolgen.
  • Das Fleisch muss fachmännisch selektiert und gut marmoriert sein.
  • Das Fleisch darf nicht von Jungbullen sein.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, werden Sie den Dry Aged Effekt tatsächlich schmecken. Ein Genuss!

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar